Donnerstag, 28. April 2016

First Impression Face Oil

Besonders im Winter habe ich immer das Gefühl meine Haut bekommt nicht genug Pflege und Feuchtigkeit durch meine normale Routine. Deswegen habe ich mich nach ein paar Youtube Empfehlungen verstärkt nach einem Gesichtsöl umgesehen. Nachdem ich aber nicht so sicher war, ob meine Haut das ganze verträgt oder ein Öl doch zu sehr fettet, wollte ich nicht direkt 50-100€ ausgeben, um am Ende dann mit einem Produkt dazustehen, das ich nicht benutzen kann, bzw. möchte.
Bei dm bin ich dann aber auf eine günstigere Variante von L'Oréal gestoßen und habe mich in den letzen Wochen mal daran versucht.

L'Oréal Öl Riechesse Gesichtsöl für Mischhaut
Preis: ca 17€ für 30ml
Es sind acht verschieden ätherische Öle enthalten
Kamille - entspannt
Rosmarin - stimuliert
Zitronengras - vitalisiert
Oregano - wirkt antibakteriell
Lavendel - wirkt antioxidativ
Lemongras - belebt
Melisse - reinigt
Nelke - desinfiziert
Der Geruch ist ein angenehmes Zusammenspiel der Öle, wobei ich finde, dass der Lavendel relativ stark heraussticht. Nachdem ich ein großer Lavendel-Fan bin für mich natürlich sehr angenehm.
Am Anfang war das Gefühl auf der Haut sehr ungewohnt und zugegeben Maßen auch etwas komisch, inzwischen habe ich mich aber daran gewöhnt und genieße es regelrecht das Öl abends einzumassieren.
Ich benutze es nur abends und gebe dafür 4-5 Tropfen in meine Hände, verreibe sie und massiere dann in kreisenden Bewegungen mein Gesicht. In meiner Pflegereinfolge kommt es nach dem Gesichtswasser und vor der Creme. Hier ein kleiner Tipp für euch - immer das "leichteste" Produkt zu erst und dann bis zum "schwersten" hin aufstocken.
Nach dem Auftragen bleibt das Öl relativ lange auf der Haut - deswegen empfehle ich nicht es morgens vor dem Schminken zu benutzen. Das habe ich getestet und nach 5 Minuten war mein Concealer und mein Make Up überall, nur nicht da wo ich ihn haben wollte.
Wenn ich es aber abends auftrage, ist mein Gesicht in der Früh immer super angenehm mit Feuchtigkeit versorgt und überhaupt nicht mehr ölig. Außerdem habe ich das Gefühl das kleine Rötungen und Pickelchen dadurch gemindert werden und meine Haut, wenn sie mal etwas gereizt ist, entspannter ist.




Nach den paar Wochen kann ich nur sagen, dass sich das Öl für mich auf jeden Fall gelohnt hat und ich mich sobald es leer ist, eventuell sogar nach einem teureren umsehe.

Was haltet ihr so von Gesichtsölen? Habt ihr selber schon mal eins getestet oder könnt mir sogar eins empfehlen?

Lilly


Kommentare:

  1. Oh, das ist ein sehr hilfreicher Tipp, da ich momentan oft zu sehr trockener Haut neige. Werde mir das Produkt bei Zeiten mal ansehen (:

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://Imaginary-lights.net

    AntwortenLöschen
  2. Vielleicht gebe ich dem Öl nach deiner Review mal eine Chance. Toll, dass so viele verschiedene Öle enthalten sind. Ich benutze seit Jahren einfach nur Kokosöl, das ist sehr günstig und wirkt bei mir wahre Wunder.
    Liebste Grüße, Lara
    www.laramaahsen.com

    AntwortenLöschen

 
"Dreamer" Design by Mira @CopyPasteLove